Moderne Therapieverfahren, Kompetenz und umfassende Beratung

Sie sind am Herzen oder den großen Gefäßen erkrankt oder operiert. Dadurch sind Sie geschwächt und nur eingeschränkt in der Lage Ihren Alltagstätigkeiten oder Ihren beruflichen Erfordernissen umfassend nachzukommen. In der kardiologischen Rehabilitation wollen wir Ihnen helfen, trotz Ihrer Erkrankung den Weg zurück in den Alltag zu finden.

Warum ist Rehabilitation bei Herzerkrankungen notwendig?
Die kardiologische Rehabilitation ist wichtig, um die Beschwerden zu beseitigen, Ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern und um Ihnen wieder das Vertrauen zu Ihrem Körper zurückzugeben. Darüber hinaus möchten wir Sie umfassend über Ihre Krankheit informieren und Sie im Umgang mit Ihrer Erkrankung schulen. Durch einen umfassenden therapeutischen Ansatz sollen Lebensfreude und Schaffenskraft erhalten oder wieder hergestellt werden. 

Nur durch eine umfassende Rehabilitation werden diese Ziele erreicht, sodass die Zusammenarbeit aller unserer Fachabteilungen für Sie von großem Vorteil ist.

Wann ist eine kardiologische Rehabilitation sinnvoll?
Bei allen Erkrankungen des Herzens nach Abschluss der Akutbehandlung, sei es mittels Katheter oder Operation. Insbesondere bei bei Patienten nach Herzinfarkt, nach Bypass- oder Herzklappenoperation und bei Patienten mit Herzschwäche besteht die dringende Indikation zur kardiologischen Rehabilitation.

Anschlussrehabilitation (AHB):

  • Zustand nach Herzinfarkt
  • Zustand nach Koronarintervention
  • Zustand nach Bypassoperation
  • Zustand nach Gefäßoperation
  • Zustand nach Herzklappenersatz
  • Herzmuskelschwäche
  • Arterielle Durchblutungsstörungen
     

Wir legen in der Kardiologischen Abteilung großen Wert auf umfassende Information unserer Patienten über Krankheitsgeschehen und alle zur Verfügung stehenden Therapiemöglichkeiten. Dies vermitteln wir ebenso in Vorträgen und Seminaren sowie in Einzelgesprächen.

THERAPIEN IN DER KARDIOLOGIE

Ziele der Bewegungstherapie sind:

  • Die Verbesserung bzw. der Wiederherstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Die Vermittlung der Belastbarkeit im Alltag und bei körperlichen Aktivitäten
  • Die Verbesserung des körperlichen Selbstvertrauens

Die Bewegungstherapie wird individuell dosiert, kontrolliert und aufgebaut durch:

  • Fahrradergometer-Training unter Monitorüberwachung
  • Ausdauertraining im Gelände
  • Gruppentherapien in unterschiedlichen Leistungsstufen mit den Zielen der Verbesserung der Körperwahrnehmung, der Koordination und der Flexibilität
  • Das Muskelaufbautraining

Die Krankengymnastik ist auf typische Folgestörungen von Erkrankungen spezialisiert. Unsere Krankengymnasten arbeiten mit Ihnen an Ihrem Fortschritt in Form von  Krankengymnastik in Einzel- oder Gruppentherapien oder durch spezielle krankengymnastische Techniken:

  • Manuelle Therapie
  • Brügger
  • Cyriax
  • Brunkow
  • Maitland
  • McKenzie
  • FBL
  • Nervenmobilisation
  • PNF
  • Osteopatische Therapie
  • Schlingentisch
  • Recreationstherapie
  • Dorn-Preuss Methode

Das Wirkprinzip der physikalischen Therapie besteht in einer gezielten Verabreichung physikalischer Reize auf den menschlichen Körper. Diese Reize rufen körperliche Reaktionen hervor, welche krankhafte Symtome und Prozesse positiv zu beeinflussen vermögen: 

  • Klassische Massagen
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Wärme- und Kältetherapien
  • Kneipp - Güsse, Wechselbäder
    Medizinische Bäder, Fußbäder, Armbäder
  • Inhalationen
  • Elektrotherapien

Ergotherapie

Zur Erreichung der größtmöglichen Selbständigkeit im beruflichen und häuslichen Alltag bietet die Ergotherapie:

  • Haushaltstraining
  • Beratung Wohnraum- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Hilfsmittelberatung und –versorgung
  • motorisch funktionelle Therapie
  • Anziehtraining
  • geräteunterstützte funktionelle Therapie
  • Prothesentraining

Die psychologischen Leistungen dienen der Behandlung von psychischen Beeinträchtigungen, die das Erleben und Verhalten der Patienten beeinflussen. Die therapeutischen Maßnahmen zielen auf einen gesundheitsförderlichen Umgang mit krankheitsbegleitenden Emotionen und Kognitionen, sowie einer Verhaltensänderung ab. Unsere Angebote:

  • Die Psychotherapeutische Einzelintervention
  • Das Entspannungstraining in der Gruppe
  • Die indikationsspezifische psychologische Gruppenarbeit
  • Die problem- und störungsorientierte Gruppenarbeit