Mitarbeitende werben Mitarbeitende

Wenn aus Freunden und Bekannten Kollegen werden —
nutzen Sie Ihr Netzwerk und werden Sie Jobscout!


Sie haben Freunde, Bekannte oder Verwandte, die zurzeit auf Jobsuche sind oder sich beruflich verändern möchten? Dann machen Sie mit und unterstützen uns bei der Besetzung offener Stellen für Approbierte Ärzte und 3-jährig examinierte Pflegefachpersonen. Durch Ihre Empfehlung könnten Ihre Bekannte schon bald Ihre Kollegen sein und Sie erhalten eine Einmalprämie in Höhe von 1.500 Euro brutto

Und so geht's

  1. Stellenausschreibung an Freunde und Bekannte weiterleiten.
  2. Empfehlungsformular herunterladen, ausfüllen und zusammen mit der Bewerbung einreichen lassen. Hinweis: Eine Einreichung des Empfehlungsformulars nach Eingang der Bewerbung ist nicht möglich!
  3. Kommt es nach Ihrer Empfehlung zur Einstellung, erhalten Sie als Dankeschön eine Prämie.


Ihr Ansprechpartner

Markus Lesch
stv. Kaufmännischer Direktor

Hochwald-Kliniken Weiskirchen
Am Kurzentrum 1
66709 Weiskirchen

Telefon 06876 17-1033
E-Mail: m.lesch@hochwaldkliniken.de

 

  1. Dieses Programm ist eine freiwillige Initiative ab dem 01.11.2021 und kann jederzeit geändert oder außer Kraft gesetzt werden.
  2. Das Mitarbeiterempfehlungsprogramm bezieht sich auf offene Positionen für approbierte Ärzte und 3-jährig examinierte Pflegefachkräfte in den Hochwald-Kliniken Weis­kirchen und der Fachklinik St. Hedwig Illingen. Ausgeschlossen ist die ­Vermittlung von Schülern, Praktikanten, Hospitanten, geringfügig Beschäftigten, Freiwilligendiensten und Auszubildenden. Ebenso muss ein Vertrag mit mindestens 14 Wochenstunden vereinbart sein.
  3. Das Programm gilt nur für Arbeitsverträge mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr und schließt interne Abwerbungen innerhalb der ctt Reha aus. Ebenso ausgeschlossen sind Empfehlungen von Bewerberinnen und Bewerbern, die bereits zuvor in den Hochwald-Kliniken oder in der Fachklinik St. Hedwig tätig waren.
  4. Das Mitarbeiterempfehlungsprogramm richtet sich an alle Mitarbeitenden. Ausgenommen sind Mitarbeitende, die aufgrund ihrer Position mit der Besetzung von Stellen betraut sind. Dazu gehören:
    • alle Mitarbeiter der Personalabteilung
    • alle Führungskräfte, die die Einstellung mitentscheiden.
  5. Die Geldprämie versteht sich als Bruttoprämie. Für ihre Auszahlung muss
    • das Empfehlungsformular durch den empfehlenden Mitarbeiter ausgefüllt werden und die Zuordnung der Bewerbung zum Empfehlungsformular erkenntlich sein,
    • der Kaufmännischen Direktion Weiskirchen das unterschriebene Empfehlungsformular vor Vertragsunterzeichnung mit dem empfohlenen Kandidaten vorliegen. Bei einer nachträglichen Einreichung des Formulars kann die Empfehlung nicht für das Programm berücksichtigt werden. In diesem Fall wird keine Prämie gezahlt,
    • die Kaufmännische Direktion Weiskirchen die Einhaltung der Teilnahmebedingungen bestätigen,
    • der Angeworbene eingestellt sein und das Beschäftigungsverhältnis über die Probezeit fortgeführt werden. Die Geldprämie wird gesplittet. Mit Abschluss des Arbeitsvertrages erhält der empfehlende Mitarbeiter zunächst 500 Euro, bei Fortführung über die Probezeit den Restbetrag von 1.000 Euro.