Klinik für Neurologie

Chefarzt Dr. med. Joachim Heller
Tel.: 06876 17-0
E-Mail: j.heller@hochwaldkliniken.de

Neurologische Rehabilitation Phase D Ganzheitliche Behandlung des Nervensystems

In der Klinik für Neurologie in den Hochwald-Kliniken Weiskirchen werdem neurologische Patienten der Phase D behandelt. Diese Patienten sind bei den Aktivitäten des täglichen Lebens weitgehend selbständig oder benötigen  nur noch geringe pflegerische Unterstützungsmaßnahmen. Die Rehabilitation findet in einem Umfeld statt, das die Patienten gezielt an die Anforderungen des täglichen Lebens zu Hause und auch an die Anforderungen in Beruf oder Arbeitsleben heranführen soll.

Hierzu sind neben den multidisziplinären Therapiemaßnahmen unter anderem auch gezielte berufsvorbereitende Maßnahmen möglich. Ein Schwerpunkt der behandelten Krankheiten liegt im Bereich der cerebrovaskulären Erkrankungen (Hirninfarkt, intracranielle Blutung). Es wird jedoch das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen in der postakut oder chronischen Phase rehabilitiert (unter anderem Multiple Sklerose, Schädelhirntraumata, akut-inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie bzw. Guillain-Barre-Syndrom, Parkinsonerkrankungen).

Ziel der Rehabilitation ist eine möglichst vollständige Wiederherstellung der Selbständigkeit der Patienten in deren häuslichem und beruflichem Alltag und/oder der Leistungsfähigkeit im Erwerbsleben, Integration und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. 

Oft führen internistische Erkrankungen oder auch seelische Belastungen zu einer neurologischen Folgeerkrankung. Durch gezielte Diagnostik wollen wir bei unseren Patienten das persönliche Risikoprofil erfassen.  Durch Beratung, Schulung, Behandlung werden Wege zur Risikominimierung aufgezeigt. Wenn die intensive neurologische Rehabilitation früh beginnt, können körperliche Einschränkungen so gering wie möglich gehalten werden. Den Schwerpunkt bilden symptombezogene Therapien, die entstandene Funktionsdefizite wie Sprachstörungen, Lähmungen, Gefühlsstörungen Denkstörungen, Gleichgewichtsstörungen oder Schluckstörungen behandeln. Ein Training an med. Geräten zur Verbesserung der allgemeinen Leistungsfähigkeit rundet die Behandlung ab. Die oft mit der körperlichen Erkrankung verbundenen seelischen Probleme werden von unserem Psychologenteam therapiert.

Ein Team aus erfahrenen Fachärzten für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Innere Medizin sowie Neuropsychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, physikalische Therapeuten, Sozialarbeiter, Hirnleistungstrainer und das Pflegeteam verfolgen seit vielen Jahren einen ganzheitlichen medizinischen Ansatz, um die Behandlungsziele zu erreichen. Mit Fachkompetenz und Empathie stehen wir den Patienten zur Seite, um ihren Behandlungsfortschritt zu fördern und ihnen Lebensqualität zurück zu geben.