Qualitätsmanagement in den Hochwald-Kliniken Weiskirchen

Das interne Qualitätsmanagement unserer Klinik arbeitet mit dem Programm IQMP-Reha. Es wurde von der BAR als geeignetes Zertifizierungsverfahren für den Nachweis der "Grundsätzlichen Anforderungen an ein einrichtungsbezogenes Qualitätsmanagement für stationäre Rehabilitationseinrichtungen nach § 20 SGB IX" anerkannt.

Die konsequente Sicherung und kontinuierliche Verbesserung der Qualität unserer Arbeit ist uns sehr wichtig, um unser Ziel einer Behandlung auf qualitativ hohem Niveau zu erreichen. Im Zentrum stehen Behandlungsqualität, effektive Abläufe, effiziente Strukturen und Ergebnisse. Engagement und Kompetenz sowie die Erfahrung unserer Mitarbeiter sind unser größtes Kapital, wenn es um optimale Behandlungserfolge geht. Wir stellen unsere Arbeit und unsere Organisation kontinuierlich auf den Prüfstand und entwickeln sie kontinuierlich weiter.

In einer systematischen Evaluation erheben wir die Ergebnisse unserer Behandlungen und überprüfen die Wirksamkeit unserer Therapie.

Rückmeldungen, Anregungen und Beschwerden von Patienten sind unabdingbare Hilfe bei der Sicherung der Qualität  unserer Arbeit. Diese werden im Rahmen eines Beschwerdemanagements und der hausinternen Patientenzufriedenheitsmessung erfasst und ausgewertet. Ergebnisse und Anregungen fließen in Verbesserungsprojekte ein.

Im Rahmen der externen Qualitätssicherung nehmen die Hochwald-Kliniken Weiskirchen regelmäßig am Qualitätssicherungsprogramm der Deutschen Rentenversicherung teil.

Ansprechpartner für den Bereich Qualitätssicherung und Qualitätsmanagementbeauftragter:

Harald Hintz
Pflegedirektor und Qualitätsmanagementbeauftragter 

E-Mail: h.hintz(at)hochwaldkliniken.de